Suche

2. Station der 4-Hallenrunde in Sulzgries

Nach dem Jahreswechsel wird die Hallenrunde in Sulzgries fortgesetzt. Wieder treffen sich die Vereine des LA-Kreises zum Wettkampf. Erneut versuchen die Kinder weiter zu springen, weiter zu werfen und schneller zu sprinten als sie es bereits im alten Jahr getan hatten.

Auch die Zollberger Rennmäuse sind wieder am Start. Leider haben sich 2 der ursprünglich angemeldeten Kinder krankheitsbedingt kurzfristig abgemeldet. Trotzdem starten 13 Kinder, 5 Mädchen der Altersklassen W08, W10 und W11, sowie 8 Jungs aus M06, M08, M09, M11 und M12. Auch in Sulzgries ist ein Dreikampf zu absolvieren. Dieser besteht aus einem 35m Sprint - M12 darf 2 mal sprinten - dem 5-Schritt-Sprung und dem beidarmigen Stoßen eines Medizinballes über eine Höhenmarkierung in Zonen. In diesem Jahr werden in den Altersklassen Mannschaftswertungen durchgeführt, wenn mindestens 3 Athleten in der entsprechenden Altersklasse in die Wertung kommen.

Bei den Mannschaften haben unsere Jungs der Altersklasse U14 (M12 und M13) den 3. Platz belegt. Lars Zumpf, Lukas Seibold und Luis Vochezer erreichten ausreichend Punkte um in dieser Wertung das Podium zu erreichen. 1707 Punkten reichten Lukas um auf den 7. Platz zu gelangen. Luis übertraf die 2000-Punkte-Marke knapp (2001 Punkte) und verpasste als 4. damit nur knapp das Podium in der Einzelwertung. Wie schon in Denkendorf und die gesamte Freiluft-Saison zuvor kämpften Max Schumacher (LG Teck) und unser Lars freundschaftlich um den Sieg in dieser Altersklasse. Leider hat es für Lars nicht zum Sieg gereicht. Der Kameradschaft der beiden tut dies aber keinen Abbruch. Es besteht seit längerem bereits ein freundschaftlicher Wettbewerb zwischen den beiden Jungs. 

Lars Zumpf erreicht den 2. Platz mit 2043 Punkten
Lars Zumpf erreicht den 2. Platz mit 2043 Punkten

In der Altersklasse M11 war lieder nur 1 Junge am Start. Jonathan Jahateh präsentierte sich aber wieder wie immer in einer guten Form. Selbst 2 Fehlversuche beim 5-Schritt-Sprung haben ihn nicht aus der Ruhe gebracht. Beide Fehlversuche waren minimal übertreten. (Bem. des Autors: Oft denke ich mir, dass man bei den Kindern doch eigentlich nicht päpstlicher als der Papst sein muss. Aber wer frägt schon mich;)) Im letzten und entscheidenden Durchgang zeigte Jonathan abgezockt wie er ist, was in ihm steckt. Am Ende erreichte er mit 1964 Punkten als 3.Platzierter das Podest. Da er aber alleine in der männlichen U12 startete erfolgte keine Mannschaftswertung.

Jonathan Jahateh als 3. Platzierter mit 1964 Punkten.
Jonathan Jahateh als 3. Platzierter mit 1964 Punkten.

Die Mädchen waren dagegen in dieser Altersklasse mit 4 Starterinnen vertreten. Beatriz Soto-Luithle, Elma Karajic, Livia Keller und Lena Legner erreichten den guten 5. Platz in der Mannschaftswertung der weiblichen U12. Beatriz lieferte dabei als 16. der Einzelwertung mit erreichten 1771 Punkten das Streichergebnis. Für die Mannschaftswertung wurde Elma, als 12. mit 1831 Punkten, Lena als 11. mit 1879 Punkten und Livia als 7. mit 1955 Punkten gewertet.

Ebenfalls beendeten die "kleinen" Jungs den Mannschaftswettbewerb der männlichen U10 auf Platz 5. Bruno Sorak trug mit 1535 Punkten in der Altersklasse M08 zu dem Ergebnis bei . In der selben Altersklasse konnte Moritz Seibold sogar 1681 Punkte erreichen. Diese Einzelresulte reichten für Bruno zum 5. und für Moritz zum 3. Rang in der Gruppe der 8-jährigen Jungs. Ein Jahr älter ist Luca Legner. Er startete als einzige Zollberger Rennmaus in der Riege der M09-Jungs. Lucas 1604 Punkte genügten um den guten Mannschaftsplatz zu erreichen. In der Einzelwertung der Altersklasse ergab das einen 13. Rang.

Wie bereits in Denkendorf hat auch auf dieser Station unser jüngstes Mädchen wieder einen Podestplatz erreicht. Aminah Jahateh erzielte 1792 Punkte. Diese Ausbeute brachte Aminah den 2. Platz ein.

Besonders zu erwähnen ist an dieser Stelle Henri Sorak. In Denkendorf scheiterte eine Wertung daran, dass der Athlet bereits im ersten Wettkampf aufgeben musste. Dieses mal hat sich Henri auch gegen die widrigsten Umstände, z.B. einen zu lauten Starter, durchgesetzt und den Wettkampf erfolgreich auf dem 2. Platz beendet. Dazu einen herzlichen Glückwunsch an unseren jüngsten Wettkämpfer. Das nächste Mal fällt dann sicher auch die 1000-Punkte Marke, da sind wir Trainer uns sicher.

Auch diese Mal haben sich die "Zollberger Rennmäuse", und das gilt es besonders hervorzuheben, als ein Team, als eine Gemeinschaft präsentiert.
Wir Trainerinnen und Trainer gehen davon aus, dass bereits am 11. März in Köngen und dann zum abschluss der Hallenrunde, am 18. März in Neckartenzlingen, wieder viele „Zollberger Rennmäuse“ zum Vergleich mit anderen antreten und sich als Mannschaft präsentieren werden.

Freunde sollt ihr sein und Spass haben!
Freunde sollt ihr sein und Spass haben!
 

TSG Esslingen 1898 e.V., Neuffenstraße 87, 73734 Esslingen a.N., Tel: 0711/387676, tsg(at)tsg-esslingen.de
© TSG Esslingen und
Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG